Urban Art

Urban Art ist eine Veranstaltungs- und Workshopreihe für urbane Kunst und Kultur. Urban Art schöpft ihre Inspiration aus der Hiphop-Kultur und möchte zeigen wie vielseitig und facettenreich die urbanen Künste sein können. Im Rahmen von Urban Art-Workshops in den Bereichen Graffiti, Breakdance, urban Dance, Rap/Poetry Slam und Rap unter der Anleitung von Künstlerinnen und Künstler aus der urbanen Szene wollen wir Jugendlichen eine Möglichkeit bieten diese Kunstformen besser kennenzulernen und neue Fähigkeiten kennenzulernen. Das Erlernte können die teilnehmenden Jugendlichen zum Abschluss der Workshops beim Urban Art-Showprogramm in die Szene setzten. Das Urban Art-Showprogramm eröffnet die Bühne auch für weitere Künstlerinnen und Künstler aus der urbanen Szene. Als Resultat entsteht immer ein 2-stündiges urbanes Showprogramm, das eine Vermischung von Professionalität und Laientum auf einer Bühne präsentiert.

Die Veranstaltungsreihe hat im 2016 in Kooperation mit dem Bürgerhaus Oslebshausen begonnen und es fanden vier Veranstaltungen und Workshopreihen in Oslebshausen statt. Im 2017 ging das Projekt, mit der Unterstützung von JEP/Paritätisches Bildungswerk im Rahmen vom Bundesprogramm „Kultur macht stark“ und mit der Unterstützung von der Bremer Kulturbehörde und dem Beirat Mitte, auf eine Tour durch verschiedene Bremer Stadtteile. Das Projekt fand in Oslebshausen, in Gröpelingen, in Huchting, in Obervieland und in Bremen Mitte statt. Das neue Urban Art-Jahr 2018 ist auch schon eingeläutet. Im Februar fand die Workshop- und Veranstaltungsreihe in Osterholz-Tenever in Kooperation mit der Kulturambulanz und mit der Unterstützung von WIN Ost statt. (Link zu der Veranstaltung)
https://www.facebook.com/events/143928219620519/

 

  • Projekt teilen

Ein Jahresrückblick unsere Urban Art Events 2017